Lesung im Wilhelmsstift

Joie de Livre

Wir brauchen Bücher, immer mehr Bücher! Durch das Buch, nicht durch das Schwert, wird die Menschheit die Lüge und die Ungerechtigkeit besiegen.
Émile Zola

Das zehnte Tübinger Bücherfest vom 26.–28. Mai 2017 inszeniert Literatur an historischen und ungewöhnlichen Orten: Lauschen Sie im Garten des Evangelischen Stifts oder des Hölderlinturms lyrischen Versen, verfolgen Sie im Schwurgerichts-Saal des Tübinger Landgerichts, wie Krimi-Autoren Leichen produzieren, genießen Sie auf dem Neckar eine poetische Stocherkahn-Tour – und der historische Sitzungssaal im Rathaus wird zum Schauplatz bester Literatur. Neue und sehr bekannte Autorinnen und Autoren präsentieren Ihnen am Wochenende nach Christi Himmelfahrt auf neunzig Veranstaltungen an drei Tagen phantasievolle Romane, spannende Krimis, sinnliche Lyrik, aufregende Sachbücher, wegweisende Comics und schwäbische Dichtung.

Unser Motto Joie de livre bedeutet eine Hommage an unser Gastland Frankreich: Joie de livre – die Freude am Buch, und es erinnert ein wenig an den Roman Joie de vivre des großen französischen Schriftsteller Émile Zola, der 1884 als zwölfter Roman seines zwanzigbändigen Romanzyklus „Die Rougon-Macquart“ erschien.

Frankreich steht in der Geschichte Europas für die Befreiung vom absolutistischen Herrschaftssystem, für die Ideale der französischen Revolution: Liberté, égalité, fraternité – Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind zugleich höchste Werte einer internationalen Literatur; kein Instrument hat so viel zur europäischen Aufklärung beigetragen wie das Buch.

Frankreichs literarische Landschaft ist ungemein vielfältig, sie beheimatet auch wichtige genreübergreifende Gattungen – zum Beispiel den Chanson oder den hochliterarischen Comic. Mit der großzügigen Unterstützung durch die französische Botschaft in Berlin und das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen wird das Gastland auf dem Bücherfest würdig vertreten sein.

Bücher, die im Gespräch sind – aktuelle Neuerscheinungen aus Deutschland gesellen sich zu internationalen Veröffentlichungen, vorgestellt von den Autorinnen und Autoren selbst. So begegnen Sie Ihren bekannten und vielen neuen Lieblingsautoren in der offenen Atmosphäre des Bücherfests persönlich – Sie sind „unter Freunden“.

Diese Autoren haben bereits zugesagt
Martin von Arndt • Fatma Aydemir • Isabelle Autissier • Kirsten Boie • Zehra Çırak • David Foenkinos • Ingeborg Gleichauf • Michael Köhlmeier • Dirk Kurbjuweit • Eva Menasse • Claudia Ott • Jutta Richter • Sylvie Schenk • Raoul Schrott • Martin Suter • Yoko Tawada • Benedict Wells • Feridun Zaimoglu

Wir freuen uns darauf, Sie beim Tübinger Bücherfest begrüßen zu können!
Ihr Bücherfest-Team:
Eva-Maria und Herbert Beilschmidt, Monika Fridrich, Angelika Gocht, Matthias Kaiser, Michael Raffel, Heinrich und Hermann-Arndt Riethmüller, Ulrike Sander, Martina Schuler, Claudia Zürcher-Riethmüller

nach oben