Eröffnung


Schoog im Dialog mit Muhterem Aras und Hermann Bausinger - Heimat: Kann das weg?

Bernadette SchoogBernadette Schoog, das »katholisch geprägte Mädchen vom kleinen Wallfahrtsort« Kerkelaar hat eine beeindruckende Karriere gemacht: 15 Jahre Moderation von ARD-Sonntagsmagazin-Kultur, Landesschau BW und ARD-Buffet. Heute coacht sie, hat ihre eigene Gesprächsreihe »Schoog im Dialog« und lehrt an der Universität Tübingen.

 

Muhterem Aras Muhterem Aras, geboren 1966 in der Türkei, lebt seit 1978 in Deutschland. In Hohenheim studierte sie Wirtschaftswissenschaften und gründete ein Steuerberatungsbüro. 1992 wurde sie Mitglied der Grünen, errang 2011 ein Direktmandat im baden-württembergischen Landtag und ist seit 2016 dessen Präsidentin.

Hermann Bausinger Hermann Bausinger, Jahrgang 1926, war bis zu seiner Emeritierung Direktor des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen. Seine Forschungen zur Alltagskultur, zur süddeutschen Literatur und zur Landesgeschichte haben ihn weit über Baden-Württemberg hinaus bekannt gemacht.

Die Landtagspräsidentin Muhterem Aras und der Kulturwissenschaftler Hermann Bausinger setzen sich darin mit dem Begriff »Heimat« auseinander, schlüsseln ihn historisch auf und geben auch sehr persönliche Einblicke, was er jeweils für sie bedeutet. Im Zentrum steht aber die Frage, welchen Stellenwert Heimat in einer Gesellschaft der Vielfalt und Mobilität hat. Was kann ein integratives Heimatverständnis dazu beitragen, dass Menschen unterschiedlichster ethnischer und kultureller Prägung friedlich, respektvoll und auf der Grundlage gemeinsamer Rechte und Werte zusammenleben?

Eine Kooperation der Kreissparkasse Tübingen, der Buchhandlung Osiander und des Verlages Klöpfer, Narr.

Mi, 3. Juli
20 Uhr
Sparkassen Carré
9 Euro
6 Euro

Das Bücherfest wird eröffnet

Das diesjährige Bücherfest eröffnet mit den Gästen aus dem County Durham, vielen Bücherfest-Autoren und einer musikalischen Begleitung durch Mitglieder der Durham Bigband. Die Festrede hält Rainer Moritz, der Leiter des Literaturhauses Hamburg.

Fr, 5. Juli
17 Uhr
Rathaus
0 Euro

nach oben