»»» hier Karten online kaufen
Bei Kasse PayPal anklicken, danach ist Zahlung per Kreditkarte oder EC möglich! Eine Anmeldung über E-Mail ist wegen Corona-Nachverfolgung zwingend erforderlich!

Krimis


Regina Nössler

Regina Nössler

Regina Nössler, geboren 1964 in Altenhundem (Sauerland), ist  freiberufliche Autorin und Lektorin in Berlin. Katzbach (Herbst 2021) ist ihr 18. Roman,  zuletzt der erfolgreiche Thriller Putzhilfe (2021 in der 4. Auflage). Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimipreis und dem Stuttgarter Krimipreis. „Das Unheil lauert auf jeder Seite … ganz große Erzählkunst“ (Hans-Peter Eggenberger, Basler Zeitung).

Katzbach

Isabel Keppler schlägt sich mit mehreren ungeliebten Jobs durch. Sie ist schroff und menschenfeindlich, andere Leute sind ihr herzlich egal. Ihre Liebesbeziehungen sind nie von langer Dauer. Der starke Autoverkehr in der Kreuzberger Katzbachstraße macht sie wahnsinnig. Und auch die wirren Geschichten, die ihr eine verrückte alte Schachtel aufdrängt; ihr Gesellschaft zu leisten ist einer ihrer Jobs. Eines Tages bittet ein Bekannter Isabel um einen Gefallen. Sie kann ihm seine Bitte nicht abschlagen, da er ihr Vermieter und sie von ihm abhängig ist. Das, was zunächst langweilig und vor allem lästig erscheint – sie soll den Kursleiter eines Workshops bespitzeln –, wird unmerklich immer bedrohlicher und entwickelt sich schließlich zu einer echten Gefahr.

Sa, 25. September
15 Uhr
Landgericht
10 Euro
3 Euro

Ansgar Thiel

Ansgar Thiel

Ansgar Thiel ist Professor an der Universität Tübingen. Er studierte Sportwissenschaft, Psychologie und Psychogerontologie und promovierte und habilitierte im Anschluss daran im Fach Sportwissenschaft.

Network

Ansgar Thiel

Berlin 2046: Die Innenstadt ist eine glitzernde Metropole, separiert von Außenbezirken, in denen die »Aus-dem-Netz-Gefallenen« ihr erbärmliches Dasein fristen. Diejenigen, die früher zur Mittelschicht gehörten, sind aufgrund fehlender Jobs zum größten Teil erwerbslos. Um soziale Unruhen zu verhindern, werden sie zur »Virtual Work« verpflichtet. Als der visionäre Erfinder des »Virtual-Work-Gesetzes« brutal ermordet wird, übernehmen Mitglieder einer Spezialeinheit die Ermittlungen. Auf dem Weg zur Lösung des Falls durchstreifen sie das dystopische Berlin. Eine gefährliche Jagd beginnt.

So, 26. September
13 Uhr
vor der Burse
Lamm
10 Euro
3 Euro

Veit Müller, Acoustic Storm

Veit Müller, Acoustic Storm

Veit Müller ist in Kaiserslautern geboren und in der Pfalz aufgewachsen. Er studierte in Tübingen Germanistik und Anglistik. Seit 1988 arbeitet er als Journalist und Autor. In der beliebten Luka-Blum-Reihe erschienen bisher Zwischen den Zeilen lauert der Tod, Tod im Schönbuch sowie Flucht im Neckartal.

Tatort Blues - Mordwinter

Ein heftiges Gewitter zieht über die kleine, beschauliche Stadt im Süden der Republik. Nennen wir sie jetzt einfach einmal Tübingen. Dort fristet der heruntergekommene Privatdetektiv Nick de Winter sein tristes Dasein. Seine Auftragslage ist sehr überschaubar, um nicht zu sagen, er hat keinen Auftrag. Null. Niente. Nix los in der Stadt. Was soll er da anderes machen, als nächtelang in seiner Stammkneipe herumzuhängen. Doch das Gewitter ist der Vorbote für die Tatsache, dass sich so ein langweiliges Leben ganz schnell ändern kann. Mit Blitz und Donner bricht plötzlich die Hölle über den Privatdetektiv herein. Er wird erst zum Lebensretter, dann zum Verdächtigen in einem Mordfall. Wer ist die geheimnisvolle schwarze Lady, die bewusstlos auf seinem Sperrmüll-Perser liegt? Was geht in der seltsamen Professorenfamilie auf Halbhöhenlage vor? Das wüsste Nick de Winter allzu gerne. Also ermittelt er. Was bleibt ihm auch anderes übrig.

So, 26. September
15 Uhr
vor der Burse
Lamm
10 Euro
3 Euro

nach oben