Lesung im Wilhelmsstift

Das Tübinger Bücherfest – ein „Woodstock der Literatur“ (Roger Willemsen) – vom 24. bis 26. September 2021!


Tübinger Bücherfest. Eine ganze Stadt verwandelt sich in ein Verschwörernest für Lesesüchtige. Überall lockt das Angebot, auf den Schwingen des Worts in die verführerischsten, fantastischsten, bizarrsten Welten hinüberzugleiten. Im Schatten der Stiftskirche, unter Baumkronen am Neckarufer, auf einem Stocherkahn oder im Landgericht. Literatur als Atmosphäre, Versuchung, Experimentierfeld.

Was der Reutlinger Generalanzeiger so schön formuliert hat und was alle, Autoren, Leser, Übersetzer und Rezitatoren immer wieder aufs Neue begeistert, soll trotz Corona dieses Jahr zum 12. Mal stattfinden. Ob auf der Platanenallee, im Garten des Hölderlinturmes, im Hof des Wilhelmstifts, im Museum, ob unter freiem Himmel oder bei schlechtem Wetter in geeigneten Räumen – wir wollen wieder wie in den Vorjahren alle schönen Plätze Tübingens bespielen, um das Bücherfest zu einem einmaligen Erlebnis zu machen. Dieses Jahr haben wir uns als Schwerpunktland die Niederlande ausgesucht und sind dafür in Verhandlungen mit Autoren, Übersetzern und Verlagen.

Und natürlich werden wir wieder bekannte und unbekannte AutorInnen einladen, die neue Bücher veröffentlicht haben, werden Themen aufgreifen und zur Diskussion stellen, die uns bewegen und auch der Lyrik eine Bühne bieten.

Folgenden Autor*innen haben bereits fest zugesagt

Lesungsprogramm und Kartenvorverkauf
Das Lesungsprogramm wird es dieses Jahr nur online geben. Wir werden ab ca. Anfang August die bekannten Termine hier einstellen und laufend aktualisieren. Der Kartenvorverkauf wird ab ca. Anfang September stattfinden, dieses Jahr ausschließlich online.

Preise
Bei der Preisgestaltung werden wir uns an den Vorjahren orientieren. Die Eintrittspreise pro Veranstaltung liegen zwischen 7 und 15 Euro.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

nach oben